Warum wünschen wir uns einen Guten Rutsch?

Es gibt verschiedene Erklärungsansätze

“Guten Rutsch ins neue Jahr”: In den letzten Dezembertagen hört man diesen Ausspruch sehr häufig. Wirklich rutschen soll natürlich keiner – mit dem Glatteis, das sich zum Jahreswechsel an dem ein oder anderen Ort vorfindet, hat das freilich nichts zu tun. Auch ist die Idee, dass damit das “Rüberrutschen” vom alten ins neue Jahr gemeint ist, ein Irrglaube.

Einen möglichen Erklärungsansatz liefert hingegen das hebräische Wort “Rosch”, was so viel wie “Anfang” bedeutet. Demnach wäre ein “guter Rutsch” ein “guter Anfang” des neuen Jahres.

Da Hebräisch weltweit gesprochen wird, hat es längst Einfluss auf zahlreiche andere Sprachen dieser Welt genommen – darunter auch auf die deutsche. Mit der Zeit könnte aus dem “Rosch” eben ein “Rutsch” geworden sein. Das wird auch im Duden-Band “Redewendungen” gemutmaßt.

Andere Forscher vermuten, dass das Wort “Rutsch” von dem Wort “Reise” abgeleitet wurde. Laut dem “Illustrierten Lexikon der deutschen Umgangssprache” wird das Wort bereits seit etwa 1800 in diesem Sinne verwendet. An Silvester geht es demnach also um eine “gute Reise” ins neue Jahr.

Quelle: Guten Rutsch – Wikipedia

Post expires at 7:06pm on Sunday January 31st, 2021